KRAFTSTOFF SPAREN

Der Kraftstoffverbrauch ist stark abhängig vom Fahrverhalten und kann daher durch die Umsetzung der folgenden Tipps nachhaltig gesenkt werden. Wer sein Fahrverhalten dementsprechend ändert, tut nicht nur etwas Gutes für seinen Geldbeutel, sondern auch für die Umwelt.
Gewicht verringern
Entfernen Sie alle nicht genutzten Gegenstände, denn Sie fahren pro 100 kg weniger Gewicht mit etwa 1l weniger Verbrauch.

Richtiger Reifendruck
Fährt man mit dem richtigen Reifeninnendruck, verringert sich der Rollwiderstand und der Verschleiß der Reifen, wodurch der Kraftstoffverbrauch verringert wird.

Starten
Das Gaspedal sollte beim Starten nicht betätigt werden und verzichten Sie auf unnötiges Warmlaufen des Autos. Starten Sie erst den Motor, wenn Sie abfahrtbereit sind und fahren Sie sofort los.

Schalten
Schaltvorgänge kosten Sprit, deswegen sollten Sie frühzeitig in einen höheren Gang schalten und hohe Motordrehzahlen vermeiden. Das Hochschalten in den nächsten Gang empfiehlt sich bei ca. 2000 Umdrehungen. Im höheren Gang mit viel Gas zu fahren ist wesentlich verbrauchsgünstiger als mit hoher Drehzahl und kaum durchgedrücktem Gaspedal.

Motor abschalten
Bei Ampeln, Stau & Co. lohnt es sich, den betriebswarmen Motor ab bereits 10 Sekunden abzustellen. Bei älteren Fahrzeugen empfiehlt sich das Abschalten ab 20 Sekunden.

Zusatzverbraucher reduzieren
Der im Auto erzeugte Strom verbraucht Kraftstoff, wodurch Sitzheizung, Klimaanlage und ähnliche Einrichtungen sich zu wahren Spritfressern entpuppen. Setzen Sie diese nur dann ein, wenn Sie diese wirklich benötigen.

Vorausschauend fahren & tanken
Durch vorausschauendes Fahren kann man sich mit möglichst gleichmäßiger Geschwindigkeit fortbewegen und somit auf unnötiges Bremsen und Beschleunigen verzichten.
Auch beim Tanken sollten Sie die Preise im Blick haben und bei einem guten Angebot das Auto volltanken. Verschiedene Apps und Websites bieten einen Preisvergleich der Tankstellen in Ihrer Umgebung an.

Rasen vermeiden
Wichtig ist eine möglichst konstante Geschwindigkeit bei nicht allzu hoher Motordrehzahl. Wer eine halbe Stunde Tempo 100 und eine weitere halbe Stunde Tempo 140 fährt, legt 120 km zurück, verbraucht aber mehr als derjenige, der eine Stunde lang Tempo 120 einhält.

Wartung
Ein schlecht eingestellter Motor, alte Zündkerzen und verstopfte Luftfilter erhöhen den Spritverbrauch. Daher sollte der Motor regelmäßig gewartet werden, da der Motor nur dann am sparsamsten läuft, wenn alles optimal eingestellt ist.
Gelesen 203 mal

Wir verwenden Cookies, damit Sie die Funktionen unserer Website optimal nutzen können. Weitere Informationen (auch zu einem Opt-out) finden Sie unter "Weitere Informationen":
Weitere Informationen Ok